Beatlemania #114

TITELSTORY - "Back In The World" Tour (Teil 2): Endlich! McCartney over Europe

Nach 2 Wochen Proben im Londoner Docklands Arena ging’s in Paris am 25. März los… Das am 26. März via. MSN.co.uk gezeigte Webcast war eine halbstündige Rehearsal Aufzeichnung, die man sich noch Stunden danach anschauen konnte. Die insgesamt sehr schöne und intensiv wirkende McCartney-Show läuft immer im gleichen vorprogrammierten Standardschema ab. Darauf sind Telepromter, Licht- und Soundeffekte abgestimmt, selbst Paul’s Ansagen und die der Bandmitglieder ähneln sich, auch wenn Paul sie in der jeweiligen Landessprache von vorbereiteten Zetteln abliest.
Seite 17 || Auswahl: Teil 1 | Teil 3 | Teil 4
BM-Interview: Rusty Anderson

Aus aktuellen Anlass sprach BM mit McCartneys neuen Lead-Gitarristen Rusty Anderson. Er spielte zuvor viel live und hatte sich einen Namen als Studiomusiker gemacht. Wir wollten wissen, wie jemand zu einen derart attraktiven Job kommt und erkannten: Man muss in erster Linie Beatles-Fan sein.


Seite 33
It Was 30 Years Ago… Live and Let Die (Wings)

Eigentlich war von den James-Bond-Machern gar nicht geplant, dass Paul und die Wings den Titeltrack des 8. Bond Films singen sollten. Sie vergaben an Paul lediglich den Auftrag den Song zu schreiben. Dass es letztendlich doch ein Wings-Song wurde lag daran, dass er den Wings auf den Leib geschrieben wurde, von niemanden anderen besser interpretiert werden könnte. Überzeugungsarbeit war nicht notwendig - Zuhören genügte.

Seite 35
Anthology Launch-Party in Hamburg

Die EMI wählte Hamburg für die Pressevorstellung der Anthology 5 DVD-Box am 26. März 2003, weil „Hamburg untrennbar mit dem Namen Beatles und mit dem Erfolg der Band verbunden sei“. So wurden ca. 60 – 70 Journalisten von „Abendblatt“ bis „Mopo“, von „Bealtemania“ bis zum „Spiegel“ geladen, um auf einer abendlichen „Launch-Party“ erste Einblicke in DVD-Version der „Beatles-Anthology“ gewährt zu bekommen. Wichtig genug war sie, um die „Macher“ Jonathan Clyde (Produzent) und Bob Smeaton (Kompilation Direktor) nach Hamburg zu locken.
Hinrich Schröder || Seite 48
Lennon Haus in Liverpool eröffnet

Yoko Ono eröffnete am 27. April, John Lennon’s Kindheitshaus Mendips, 251 Menlove Avenue, in Woolton, Liverpool. Sie hatte das Haus bei einem Besuch 2002 von einem Privatmann für ₤150,000 gekauft und dann der britischen Denkmalsschutzorganisation National Trust geschenkt. Der Kauf wurde anonym über einen Mittelsmann abgewickelt. Es wurde im Verlauf eines Jahres fast wieder in de Originalzustand versetzt, in dem es zu Lennon’s Zeiten war, der dort im Alter von 5 bis 23 Jahren (1945 – 1963) lebte.
Seite 57
Ausgabe: 04/03 || 12. Juli 2003
Cover © : Archiv
Weitere Themen:
CD Report #89 Seite 5
Bücher Seite 43
Leserpost Seite 45
DVD Seite 46
Presse Seite 51
Club Corner Seite 53
TV Seite 54
Klatsch Seite 56
Plattenbörsen Seite 59