Beatlemania #91

"Vertical Man" Tour (Teil 6): With A Little Help... Ringo in München

Es wurde angekündigt als das größte Rockspektakel des Jahres. 30 internationale Stars waren beim Michael Jackson Benefiz „What More Can I Give“ (Abenteuer Menschlichkeit) im Münchener Olympiastadion am Sonntag, 27. Juni 1999 dabei und alle verzichteten auf eine Gage. Der Erlös ist für die Unesco das Rote Kreuz und den „Nelson Mandela Children’s Fund“ bestimmt. Michael Jackson lud zu einem achtstündigen Marathon ein, mit sich selbst als krönenden Höhepunkt.

Seite 12 || Auswahl: Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5
Chris Barber: Let's Do The "Catcall"

Die „Chris Barber Jazz Band“ ist seit 1954 fest in der britischen Jazz-Szene verankert. Bandleader Barber, kannte die Beatles seit ihren Anfängen im Cavern, damals als er selbst noch dort spielte, es eigentlich ei Jazzclub war. 1967 hab es dann den Kontakt mit McCartney. „Wir haben da ’was, was wir wohl nie aufnehmen werden, weil es ein Instrumental ist“, erklärte Paul: „Catcall“. Für die Beatles war es ein Joke, der für Barber kein Hit werden konnte.

Seite 15
Paul McCartney Paintings (Teil 3): Nachlese

Siegen ist inzwischen zwar fast schon Geschichte. Trotzdem wollen wir noch einmal nachhaken, denn einige Fragen blieben bisher unbeantwortet und einiges wurde in der lokalen Presse noch zum Thema gefunden: Paul verbrachte zwei Tage im Fachwerkhotel Holzhausen. Das liegt etwas 10km von Siegen entfernt. Das Gasthaus mit seinen 7 Zimmern war ausschließlich für Familie McCartney, Freunde und Sicherheitsleute gemietet worden.

Seite 26 || Auswahl: Teil 1 | Teil 2 | Teil 4
It Was 30 Years Ago…: Ballad Of John And Yoko (Beatles)

An dieser Single kommen auch Longplay-Sammler nicht vorbei, da hier entgegen vielen LPs (Beatles Again/Hey Jude…) das vollständige Drum-Beat-Finale enthalten ist. Nachdem in den USA mit „Get Back“ bereits die 7“-Stereo-Premiere gefeiert wurde, ist dies die erste Beatles-Single, die in England in Stereo erschien. „Ballad of John and Yoko“ wurde von John geschrieben, aufgenommen im Abbey Road Studio 3 am 14. April 1969 ohne Ringo und George.

Seite 30
Odeon (Teil 10)

Die Single „Yesterday“ mit Hippie-Cover unterscheidet sich durch kleine Details. Demnach gibt es drei verschiedene Cover-Versionen: Bestellnummer neben Odeon-Zeichen, Bestellnummer über Odeon-Zeichen und den Fehldruck, wo Bestellnummer und Titel nur auf einer Coverseite aufgedruckt sind. Ob es bei „Rock’n’Roll Music“ die gleichen Unterschiede gibt wissen wir nicht. Zumindest existiert auch bei diesem Hippie-Cover die Version mit dem Fehldruck.

Alex Mehl || Seite 40 || Auswahl: Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6 | Teil 7 | Teil 8 | Teil 9 | Teil 11 | Teil 12 | Teil 13
Ausgabe: 04/99 || 18. Juli 1999
Cover © : Archiv
Weitere Themen:
CD Report #66 Seite 3
Plattenbörsen Seite 16
Bücher Seite 17
Apple (3) Seite 31
Vinyl-Exoten Seite 20
Club Corner Seite 24
Leserpost Seite 29
Linda's Last Pictures Seite 39
Klatsch Seite 43
TV Seite 50