Beatlemania #75

Beatles in Israel: Die Show, die nie stattfand

In welchem Land gibt es einen „John Lennon Friedens-Wald“? – In welchem Land sendete ein Radiosender eine 50-teilige Radioserie, die die gesamte Geschichte der Beatles erzählte, lange bevor das Anthology Multi-Projekt anlief? – In welchem Land gibt es ein Parlamentsmitglied, das Beatles-Bootlegs sammelt? So merkwürdig es klingt, die Antwort auf all diese Fragen ist eine einzige: Israel. Ein Land, das vor allem durch Schlagzeilen bekannt wurde, bei denen es um die Nah-Ost-Konflikte geht.
Yarden Uriel || Seite 24
Faster (Teil 1): George und die Formel 1

„Erst war es mein Hobby, aber inzwischen artet es richtig in Arbeit aus. Es fing damit an, dass ich ein Plakat sah, auf ein Rennen angekündigt war. Dort wurde ich ein großer Fan von Geoff Duke. Ab sofort hatte ich immer meine Kamera dabei und jedes Auto wurde fotografiert. Alle Adressen, alle Hersteller schrieb ich mir auf. Ich hatte hunderte Fotos zuhause. Als es mit den Beatles auf Tour ging, geriet das alles in Vergessenheit – vorerst. Erst als Jackie Stewart ab 1977 auf dem Weg zum Champion war, kam das Interesse zurück.“
Seite 25 || Auswahl: Teil 2 | Teil 3 || Siehe auch BM#95
LIPA: Wo sich Miss Lennon bei McCartney bewirbt...

Jeder Besuch bei LIPA scheint neue Überraschung bereitzuhalten. Eigentlich sollte BM-Lesern Anette Elsner nur ein aktuelles Foto mit Studierenden vor dem Eingangsbereich machen. Der Unwille einiger deutscher Studenten, sich davon fotografieren zu lassen, ließ sie dann eine der „beatligsten“ Studentinnen entdecken, die man am LIPA vermutlich findet kann: Claire Lennon.

Anette Elsner || Seite 33
Reisetipp: Discover Mull of Kintyre

Im Reiseprospekt von Argyll & The Islands, dem schottischen Distrikt Kintyre, wird damit geworben, dass diese Religion den berühmten Landschaftsmaler William McTaggart und Paul McCartney einst zu Kunstwerken inspirierte. Außer der Landschaft, in der das Video „Mull Of Kintyre“ gedreht wurde, gibt es dort auch nichts richtiges beatliges. Das Mull selbst liegt am äußersten Ende der Halbinsel. Die größte Stadt, Campbeltown, aus der auch die den Song begleitende Pipeband stammt, liegt etwas drei Autostunden von Glasgow entfernt.
Doris Gruß || Seite 34
It Was 20 Years Ago… This Song / Learning How To Love You (Harrison)

„Ich habe keinen Computer, in den ich meine Songs eingeben kann und der dann Ja oder Nein sagt. Ich will so etwas auch nicht, genauso wenig wie ich ein Leben lang vor Gericht stehen will. Die Leute mögen bedenken, dass jeder, der eine Gitarre oder ein Klavier berührt, irgendwie automatische Noten spielt, die es irgendwie schon einmal gegeben hat.“ Den Haltern der Rechte für den Song „He’s So Fine“ klang „My Sweet Lord“ zu ähnlich, weshalb sie vor Gericht gingen.
 
Seite 38
Ausgabe: 06/96 || 17. Nov 1996
Cover © : Peter Ziegenhorn
Weitere Themen:
CD Report #50 Seite 3
Plattenbörsen Seite 23
Bücher Seite 29
Werbe-Singles (2) Seite 35
Video Seite 36
Leserpost Seite 40
Klatsch Seite 41
Club Corner Seite 45
Rattles in Glauchau Seite 47
Beatles in HH-Harburg Seite 49
TV Seite 50