Beatlemania #55

Last „Off The Ground“

Im anschließenden Teil unserer Vorstellung des neuen McCartney Albums, wollen wir auf die mit der Produktion verbundene Technik eingehen. Was dort alles aufgelistet ist zeigt, dass es McCartney heute viel schwerer ist den alten Beatles-Sound zu produzieren als vor 25 Jahren. Genügen damals noch ein paar minderwertige Vox-Amps, so füllt das derzeitige Equipment ganze LKW-Ladungen. McCartney’s Toningenieur Bob Kraushaar nimmt das McCartney-Studio in Sussex für uns auseinander.
Seite 18
HörZu (Teil 1)

Die neusten zwei Veröffentlichungen auf dem Label der TV-Zeitung „HörZu“ wollen wir zum Anlass nehmen, einen kleinen Überblick über die zwischen 1962 und 1978 erschienenen Platten zu geben. Auch bei „HörZu“ ist die Vinyl-Ära abgeschlossen, ab sofort gibt es nur noch MC und CD. Zuletzt erschienen „Words & Music by John Lennon und Paul McCartney“ (Covers mit Joe Cocker, Tremeloes, Ike & Tina Turner, Sandy Shaw, Overlanders, Mamas & Papas, Tiffany, Chris Farlowe,…) und „The Cover of a Rolling Stone“.
Seite 20 || Auswahl: Teil 2 | Teil 3
It Was 20 Years Ago… Photograph (Starr)

Ringos Album „Ringo“ wurde mit einer ersten Single bereits im September 1973 angekündigt. Das Album gilt als das erste nach der Trennung der Beatles, auf dem alle vier als Musiker und Komponisten wieder auf einer Platte vertreten sind. Mit seinem Titel „Photograph“ (aufgenommen in LA) erreichte er erstmals eine #1 in den USA. „Im Mai 1973 bekam ich eine Einladung von Richard Perry und Harry Nilsson, während der Grammys einige Preise zu überreichen. Deshalb wollte ich nicht die Reise antreten, deswegen nahm ich mir auch einige Tage im Studio weitere Songs aufzunehmen“ so Starr.
Seite 26
The Unequalled Equals 1992

Sie nennen sich die Gleichen und ihre Musik veränderte sich von Titel zu Titel nur wenig. Einmal eine Hitspur erreicht, haben es die Equals seit ihrem ersten Hit „Baby Come Back“ 1967 nicht mehr geschafft, ihren Horizont zu erweitern. Auch heute noch, 26 Jahre nach ihrer Gründung, hängen sie in dieser Rinne fest. Das Publikum unterstützt sie darin: die alten Hits werden verlangt, an neuem Material besteht kaum Interesse. So setzt sich das Live-Programm auch lediglich aus Sixies-Stoff und einigen todsicheren Covers zusammen. The Equals in Concert – Ein One-Time-Erlebnis!
Seite 33
Paul McCartneys USA Tour 1993

Knapp 2 ¾ Jahre dem Ende seiner erfolgreichen World Tour 1989/90 kehrte McCartney in die Neue Welt zurück, um dort große Stadien zu bespielen. Mit dem Ehrgeiz, noch größer, noch besser, noch mehr Leute zu erreichen, hatt man eine gigantische Bühnen- und Soundanlage sowie eine Roadcrew von 180 Leuten, die durch ca. 200 weitere Arbeiter an den örtlichen Spielstätten zum Aufbau der Bühne unterstützt wurden, aufgeboten. Das McCartney-Management rechneten mit Riesengewinnen, hatte eine Garantiesumme von $650.000 (ca. 1 Million DM) pro Konzert ausgehandelt.
Seite 33
Ausgabe: 04/93 || 25. Juli 1993
Cover © : Peter Ziegenhorn
Weitere Themen:
CD Report #30 Seite 3
Starr 8-Track Cartrigdes Seite 24
Beatles in der DDR (2) Seite 25
Songbook* Seite 27
Leserpost Seite 28
Plattenbörsen / Video Seite 29
Mersey Beat (15) Seite 18
McCartney on AUS Tour Seite 34; USA Tour Seite 38; EU Tour Seite 39
LIPA in Deutschland Seite 41
Berliner Merseycats Seite 42
British Council Tour Seite 43
Klatsch Seite 44
Bücher Seite 46
Club Corner Seite 49

*See Yourself (Harrison)