Beatlemania #51

Beatlemania in Glauchau-Convention 1992

Zum inzwischen schon zweiten Mal war das sächsische Glauchau Treffpunkt aller Beatles-Fans aus dem Osten und (zum Teil) Westen Deutschlands. Zur Eröffnung des ersten Beatles Museums auf dem Boden der ehemaligen DDR fanden sich einen Tag nach Lennons Geburtstag, am 10. Oktober 1992 mehr als 100 Schaulustige ein. Veranstalter Edmund Thielow wird diese Premiere als Erfolg verbuchen können. Der erste Öffnungstag des Beatles-Museums war auch Anlass einer begleitenden Beatles-Convention im Jugendzentrum „Cascade“.
Seite 13
White Becomes Black: Cilla Black Diskografie

Eigentlich war die am 27.05.1943 geborene Priscilla Maria Veronica White, so der Geburtsname, seit 1960 Sekretärin bei einer Liverpooler Kabel-Gesellschaft. Ihren Nebenverdienst bestritt sie allerdings als Ansagerin und Kellnerin im Liverpooler „Zodiac Cafe“, im Cavern half sie lediglich zweimal aus. Kontakte mit den Musikern blieben in diesem Umfeld zwangsläufig nicht aus. Eines Abends wurde sie selbst ermuntert etwas zu singen.

Seite 16
Oratorio Deutschland Premiere

Als ein „musikalisches Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte“, wurde die Deutschland-Premiere des Liverpool Oratorios in der Philharmonie München / Gasteig am 04. Oktober 1992, lange vorher angekündigt. Die Karten konnte man je nach Anspruch zwischen 35 und 120 DM erwerben. Unterschiedlich waren auch die Kritiken, denen ein McCartney-Fan kaum Parallelen abringen konnte.

Seite 21
Absolutely Sweet Mary: Jubiläumskonzert zum Lebenswerk von Bob Dylan in New York

Vor 30 Jahren, am 19. März 1962 erschien seine 1. LP, schlicht “Bob Dylan” betitelt. Seine Plattenfirma Columbia Records (CBS) beraumte deshalb am Freitag, den 16. Oktober 1992 ein Jubiläumskonzert im New Yorker Madison Square Garden an, um das Lebenswerk des Künstlers zu feiern. Die 18.000 Karten für das Spektakel waren in der Rekordzeit von 70 Minuten ausverkauft. Kein Wunder bei der angekündigten Weltstar-Besetzung des Abends. Alles, was Rang und Namen in der Musikwelt hat und sich irgendwie vom großen Meister beeinflusst fühlte, war auf der Bühne vertreten.
Seite 23
It Was 20 Years Ago… Hi Hi Hi (Wings)

Mit “Hi Hi Hi” präsentierte McCartney im Dezember 1972 einen weiteren Hit an dem die BBC Anstoß nahm. Er wurde dort nicht gespielt, weil sich der Text angeblich mit Drogen und Sex befasst. Yoko Ono gratulierte Paul für dieses neue Verbot ironischerweise mit einer Glückwunschkarte. Um dem Song trotzdem Öffentlichkeit zu verschaffen und um seine Unabhängigkeit zu beweisen, startete Paul im Mai 1973 eine Kurztour wobei „Hi Hi Hi“ jeweils als Zugabe gespielt wurde.

Seite 26
Ausgabe: 06/92 || 18. Nov 1992
Cover © : Peter Ziegenhorn
Weitere Themen:
CD Report #26 Seite 3
Starr Time in Deutschland (3) Seite 22
8-Track Cartridges Seite 25
Songbook* Seite 28
Plattenbörsen Seite 27
Linda & Paul bei MTV Seite 29
Hello Goodbye Seite 31
Mersey Beat (12) Seite 37
The Troggs 1992 Seite 39
Bücher Seite 41
Gary Glitter Seite 42
Video Seite 43
Klatsch Seite 44
Club Corner Seite 49
TV Seite 50
Leserpost Seite 51
*Hi Hi Hi (McCartney)