Beatlemania #42

Ringo Starr's "Rotogravure"

Die in Leserbriefen gestellte Forderung, dass beben älteren Solo-Singles auch die LPs berücksichtigt werden, wollen wir versuchen zu berücksichtigen, deswegen aber keine neue Sparts einführen. Von Ralf Beyer kam der Vorschlag Ringo’s „Rotogravure“ vorzustellen. „Rotogravure“ ist die erste Ringo-LP, die auf dem Polydor-Label erschien. Der ersten Polydor-Club-Ausgabe liegt eine Brille bei (in das Cover eingearbeitet), mit der folgende Sätze der Graffiti hervorgehoben werden: „Give John A Green Card“, „We Love The Beatles“, etc…
Seite 18
Syracuse ’71

Am 8. Oktober 1971, dem Vorabend der Eröffnung von Yoko Ono’s erster One-Woman-Museum-Show “This Is Not Here”, gaben John Lennon und Yoko One eine Pressekonferenz im Everson Musuem of Art in Syracuse, NY. Lennon war offensichtlich nur als Gastkünstler anwesend, aber die Presse ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, Beatles-bezogene Fragen zu stellen. Die Ausstellung selbst ging vom 9. bis 27. Oktober 1971 und enthielt ca. 25 Kunstobjekte Yokos, von denen die meisten den Betrachter zur aktiven Teilnahme animierten.
Evelyn Schwarz || Seite 21
It Was 10 Years Ago… All Those Years Ago (Harrison)

Die A-Seite dieser Auskopplung der Harrison-LP “Somewhere In England” war eigentlich für Ringos Platte “Can’t Fight Lighting” bestimmt. Nach John’s Tod schrieb George den Text um und machte eine eigene Single daraus, eine Hommage an John Lennon. „All Those Years Ago“ wurde unter Beteiligung von George, Paul, Linda, Denny Laine und Rinog aufgenommen. George nahm den Vocalteil bereits im Januar 1981 in seinem Home-Studio auf, während Paul seinen Teil während der „Tug Of War“-Aufnahmen auf Montserrat beitrug.
Seite 26
Meetings with The Beatles (Teil 12)

Es war im Mai 1986, in der örtlichen Presse wurde unter der Überschrift “Einmalige Gelegenheit” ein Konzert mit Tony Sheridan in Gera angekündigt. Sofort ließ ich alles stehen und liegen um mir eine Karte zu besorgen. Die 5,10 Mark bezahlte ich gern, ein Preis mit dem heutzutage gerade das Programmheft bezahlt wäre. Am 16. Mai 1986 war es dann soweit, vor der Wohngebietsgaststätte „Plzen“ fanden sich bis 18:30 Uhr ca. 150 Leute ein, die Gaststätte war um 19 Uhr mit mehr als 200 Personen voll besetzt.
Mario Pilz || Seite 38 || Auswahl: Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6 | Teil 7 | Teil 8 | Teil 9 | Teil 10 | Teil 11 | Teil 13
Unplugged

Über die Aufnahmen zu „Unplugged“, der MTV-Liveshow, am 25. Januar 1991 in den Londoner Limehouse Television Studios berichteten wir bereits kurz in BM#41. Der Ton wurde in einem mobilen Aufnahmestudio, das von dem Limehouse Fernsehstudio in Wembley parkte, mitgeschnitten und live von Geoff Emerick abgemischt. MTV USA strahlte das Programm (51 Minuten mit 3 Werbeblöcken) bereits am 3. April aus. Simultan dazu lief über die Radiostationen des Global Satellite Network der Stereo-Simulcast-Ton.
Evelyn Schwarz || Seite 40
Ausgabe: 03/91 || 15. Mai 1991
Cover © : John Covert
Weitere Themen:
CD Report #17 Seite 3
Records Seite 13
This Is Not Here Seite 24
Plattenbörsen Seite 25
2 & 4-Track Cartridges Seite 28
Wilbury Twist Seite 32
Songbook* Seite 35
In Concert: Eric Clapton Seite 37
Mersey Beat (4) Seite 42
Charts / Leserpost Seite 44
Bücher Seite 45
Promo-Videos: Paul Seite 49
TV Seite 50
Marquee Seite 51

*Too Many People (McCartney)