Beatlemania #38

Scholarship Concert

Ob dieses am 05. Mai 1990 am Liverpooler Pier Head veranstaltete Spektakel (laut Pressestimmen) der Flog des Jahres war… davon wird man sich spätestens zum 50. Geburtstag John Lennons überzeugen können, denn am 09. Oktober 1990 wird dieses TV-Special weltweit übertragen. Sean Lennon wird „I Am The Walrus“ singen, naja. Die Show im Mai jedenfalls übertrugen nur ITV und Channel 4 und das auch nur teilweise. Beide Moderatoren (DJ Mike Read und „Superman“-Darsteller Christopher Reeve) wurden als eher störend beurteilt.
Seite 12
Abbey Road Studios

Dank des Presseausweises meines Freundes, ein Journalist bei Novosti APN in London, kam ich rein. Für mich war es das erste Studio, das ich je von innen sehen konnte, auch wenn es nur ein kurzer Blick war. Trotz des historischen Bodens war es für mich ein ulkiges Gefühl, DEN Raum zu sehen, wo DIE Beatles ihre Titel aufnahmen. Irre! Man kann das Gefühl schlecht beschreiben. Immerhin haben hier auch noch Pink Floyd, The Police und u.a. auch Marius Müller-Westernhagen (LP „Hallelujah“) aufgenommen.
Katrin Kühn || Seite 13
Holland "Beatles Unlimited" Convention 1990

Meervaart ist eine Art Kulturcenter mit mehreren unterschiedlichen großen Räumen. Die Convention begann 10 Uhr und es war durchaus ratsam, sich gegen 9:30 Uhr in die Schlage vor dem Eingang einzureihen, die auch nach 12 Uhr nicht abzureißen schien. Das Anstehen unterdessen war wirklich nicht langweilig. Man konnte Händlern und ihren Helfern zusehen, wie sie karton-, kisten-, kofferweise CDs, Schallplatten, MCs, Videos, Bücher und viele anderer Beatles-Artikel anschleppten.
Ulli Kalbe || Seite 16
In Concert: The Rolling Stones (Teil 2)

In München begrüßte Mick Jagger die Fans u.a. mit „Welcome people from Stuttgart, from Nurnberg and from all over the world. And from Ulm.“ Letzteres wiederholte er mehrmals. Etwas nach einer Stunde bekam Keith Richards seinen Soloauftritt mit „Before They Make Me Run“ und „Happy“. Seine Stimme ist vergleichbar mit der von Joe Cocker, nur noch etwas, na sagen wir „ungewöhnlicher“. Er selbst konnte sich eine Bemerkung, in etwa „it wasn’t really clear“, dazu nicht verkneifen.
Gerd Zeuner || Seite 35 || Auswahl: Teil 1 || Siehe BM#39 für das Berlin Konzert-Review
Liverpool 1990 (Teil 1)

Wer seinen Aufenthalt in London mit einem Ausflug nach Liverpool verbinden möchte, versucht natürlich so früh wie möglich in Liverpool einzutreffen. Spätestens am Fahrkartenschalter in Euston wird dieser Plan dann geändert. Denn wer London vor 9:30 Uhr verlassen wirr, zahlt nahezu den doppelten Ticket-Preis. Auf den Bahnsteig gelangt man erst, wenn der „Intercity“ leer und gesäubert ist. Als DDR-Bürger wird man beim betreten der Abteile zunächst vom Komfort geschockt, bequeme Sessel, Ablagetische und in den Toiletten warmes Wasser.
Seite 30 || Auswahl: Teil 2 || Siehe auch London 1990
Ausgabe: 05/90 || 15. Aug 1990
Cover © : Larry Busacca
Weitere Themen:
CD Report #13 Seite 3
Records Seite 9
IW10YA* Seite 14
Entenjagd / Video Seite 15
McCartney on Tour (Teil 7) Seite 18
Monte Carlo WMAs Seite 22
From The Dusty Archives (3) Seite 23
Plattenbörsen Seite 24
8-Track-Cartridges Tapes Seite 28
Singles Seite 29
Lost Lennon Tapes (9) Seite 33
Bücher Seite 35
Leserpost / TV Seite 39

* Kiss Kiss Kiss (Ono)