Beatlemania #37

Plattenbörsen im Osten

Die Erfurter Börse am 19. Mai 1990 wurde wesentlich schwächer reflektiert als die vorhergehenden Börsen. Im Angebot waren aber immerhin die URT 5-8. Auch das „Adventures“-Video der Stones konnte man zu vernünftigen Preisen erwerben. Die angekündigte Börse in Jena muss leider ausfallen, da der dortige Veranstalter seine Hallenmiete von 1500,- M kurzfristig in DM ummünzte. Agenturinhaberin Iris Lange: „Da wir den 51%igen Anteil westlicher Sponsoren ablehnen, mussten wir diese Börse aus finanziellen Gründen ausfallen lassen.“
Seite 9
R.I.P. Del Shannon

Charlie Weeden Westover = Del Shannon starb am 8. Februar 1990 in Santa Clarita im Alter von 55 Jahren. Im September 1990 wird auf dem Silvertone Label seine letzte EP erschien, abgemischt von Jeff Lynne. Schon 1987 reiften die Songs für diese Platten während diverser Sessions mit George Harrison. Mit George und den Beatles stand Del schon am 18. April 1963 während der BBC Sendung „Swinging Sound 63“ in der Royal Albert Hall auf der Bühne. Er war der erste Amerikaner, der einen Beatles-Song coverte, und er schrieb u.a. auch für Peter & Gordon („Go To Pieces“).
Seite 10
It Was 10 Years Ago… Seaside Woman (L. McCartney)

Vor 10 Jahren erschien in England die reguläre Veröffentlichung der Single “Seaside Woman” / “B-Side to Seaside”. Die Story beginnt allerdings schon viel früher: Linda McCartney meint “Im Kopf hatte ich ‘Seaside’ schon seit 1971. In Jamaika hatte ich eine phantastische Reggae-Version von ‚Suzi Q’ gehört, deshalb ‚Suzi’, und das Bier in Jamaika nennt man ‚Red Stripe’, so entstand der Name der Band ‚Suzi and the Red Stripes’. Die B-Seite habe ich in Afrika geschrieben.“

Seite 18
In Concert: The Rolling Stones (Teil 1)

Wegen der großen Kartennachfrage wurden in allen deutschen Städten in denen die Stones im Rahmen ihrer „Urban Jungle“-Tour 1990 auftraten, Zusatzkonzerte organisiert – außer in Berlin. Also, auf nach München zum zweiten Konzert dieser Tour. Nach dem Einlass in das Stadiongelände, wo jeder nach Kameras, Flaschen und Recordern gefilzt wurde, konnte man an Ständen Stone-T-Shirts für 35,- DM und das offizielle Tour-Heft für 20,- DM kaufen, aber auch kostenlose Sonderausgaben diverser Magazine wurden reichlich verteilt.
Gerd Zeuner || Seite 29 || Auswahl: Teil 2 || Siehe BM#39 für das Berlin Konzert-Review
London 1990 (Teil 2)

An dieser Stelle wollen wir unseren Rundgang durch London fortsetzen – den Beatles auf der Spur. Wer die berühmte Carnaby Street besucht, sollte unbedingt auch, gleich um die Ecke, die Argyll Street aufsuchen. Hier befindet sich das London-Palladium – die Beatles traten hier oft zwecks TV Übertragungen auf. In der selben Straße im Sutherland House, befand sich die erste Niederlassung (Büro) des Beatles Managers Brian Epstein, nachdem er seine Geschäfte im Oktober 1963 von Liverpool nach London verlegte.
Seite 31 || Auswahl: Teil 1 || Siehe auch Liverpool 1990
Ausgabe: 04/90 || 7. Juni 1990
Cover © : Peter Ziegenhorn
Weitere Themen:
CD Report #12 Seite 3
Videos Seite 9
TV Seite 11
Records Seite 12
Songbook* Seite 16
Yoko Ono on Tour Seite 20
McCartney on Tour (Teil 6) Seite 21
From The Dusty Archives (2) Seite 27
Charts Seite 30
Lost Lennon Tapes (8) Seite 34
Bücher Seite 35
Collector's Corner Seite 37
Leserpost Seite 38

* Maybe I'm Amazed / Party Party (McCartney)